„Die dunkle Seite der Macht oder das Fremde in mir“ - Ego-State-Therapie mit Täterintrojekten und destruktiv wirkenden Ego-States. - Ausgebucht!

Diese Veranstaltung des IFW wird vom THZO empfohlen:

Spätestens bei der Thematisierung der Arbeit mit destruktiv wirkenden Ego-States und (Täter-) Introjekten erhitzen sich die Gemüter vieler Kolleginnen und Kollegen. Die Arbeit mit diesen inneren Anteilen ist komplex, teilweise verwirrend und kann mit Befürchtungen und Hilflosigkeit verbunden sein. Andererseits erleben wir sie fast täglich in unseren Praxen. Nicht nur in der Behandlung von Patienten mit komplexen Traumafolgestörungen sind wir damit von Beginn unserer psychotherapeutischen Arbeit an konfrontiert.

Das Fortgeschrittenenseminar Ego-State-Therapie befasst sich mit dieser Problematik. Es zeigt Wege auf, wertschätzend und kreativ mit destruktiv wirkenden Ego-States und Introjekten zu arbeiten.

Der Referent Herr Dr. Kai Fritzsche behandelt niedergelassen in eigener Praxis in Berlin Traumafolgestörungen einschließlich dissoziativer Störungen und Leistungsstörungen. Zusammen mit Dipl.-Psych. Maria Schnell leitet er das Institut für Klinische Hypnose und Ego-State-Therapie (IfHW) mit Regionalstelle der Milton Erickson Gesellschaft (M.E.G.). Sein Schwerpunkt dort ist seit Jahren die Fortbildung und Supervision in Ego-State-Therapie. Näheres s. auch unter https://www.ifhe-berlin.de/ego-state-therapie/dr-kai-fritzsche/

Die Veranstaltung ist ausgebucht. Sie können sich gerne für einen Platz auf der Warteliste vormerken lassen.

Ort: PresseClub Regensburg e.V., Ludwigstr. 6, 93047 Regensburg

Zurück